Unsere Hormonsprechstunde Gut durch die Wechseljahre Unsere Hormonsprechstunde Gut durch die Wechseljahre

Wechseljahre

Wir begleiten Sie durch die Zeit der Umstellung

Welchen Einfluss das hormonelle Gleichgewicht auf den weiblichen Körper und die Psyche hat, wird besonders in Phasen der Umstellung deutlich. Neben der Pubertät und der Schwangerschaft sind auch die Wechseljahre eine solche Zeit. Gerne begleiten wir Sie durch diesen Lebensabschnitt und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Der Hormonhaushalt ist ein feinjustiertes System, das auf Störungen sensibel reagieren kann. Stress, Belastung, Umwelteinflüsse, ungesunde Ernährung oder Krankheiten können das empfindliche Gleichgewicht stören. Die möglichen Konsequenzen reichen von Haarausfall bis hin zu unerfülltem Kinderwunsch. Wichtig ist in diesem Fall eine genaue Diagnose. Mit einer gezielten Behandlung können wir dann helfen, Ihren Hormonhaushalt wieder in Balance zu bringen.

Hormonsprechstunde für unsere Patientinnen in den Wechseljahren

Um Sie gut durch die Wechseljahre zu geleiten und Ihnen diese Zeit der Umstellung so leicht wie möglich zu machen, bieten wir eine spezielle Hormonsprechstunde an. Da jede Frau die körperlichen Veränderungen und die psychische Herausforderung der Wechseljahre anders erlebt, liegt uns Ihre individuelle Betreuung in dieser Phase ganz besonders am Herzen. Unser Anspruch ist es, Sie nicht nur medizinisch auf höchstem Niveau zu versorgen, sondern Ihnen auch beratend zur Seite zu stehen und wenn nötig emotionale Unterstützung zu bieten. Sollten Sie Beschwerden haben, sprechen Sie mit uns. Gern informieren wir Sie über die medizinischen Möglichkeiten: Wir bieten unseren Patientinnen nicht-hormonelle Unterstützung ebenso an wie Hormon-Therapien.

Wechseljahre – ein ganz natürlicher Prozess

Die „fliegende Hitze“ ist eines der typischen Symptome, mit denen sich die Wechseljahre bemerkbar machen. Ein Zeichen dafür, dass in Ihrem Körper erneut ein hormoneller Umbau stattfindet. Die Wechseljahre setzen ein, wenn die Eierstockreserve bei einer Frau aufgebraucht ist. Wenn nur noch wenige Eizellen übrig sind, setzt der Körper noch einmal alles daran, sie zur Reife zu bringen. Dieser Mechanismus verursacht dann die bekannten Beschwerden: Neben Hitzewallungen gehören dazu häufig auch Launenhaftigkeit und Schlafstörungen. Ebenso kann es zu Scheidentrockenheit und Störungen der Beckenbodenfunktion sowie des Zyklus kommen. Speziell Veränderungen des Gemütszustandes werden oft falsch gedeutet und mit Überlastung durch Job und Familie erklärt.

Uns ist es wichtig, Ihre Beschwerden ernst zu nehmen und gegebenenfalls geeignete Therapien einzuleiten. Gleichzeitig möchten wir Sie beruhigen: Die Wechseljahre sind eine Phase, die vorübergeht, die Symptome verschwinden wieder – und in der Zwischenzeit sind wir für Sie da und sorgen für Linderung.

Wir begleiten Sie gern – sprechen Sie mit uns.
Menü