Die schwache Blase bringt Sie nicht um, sie nimmt Ihnen nur das Leben. Bei Problemen mit dem Beckenboden helfe ich Ihnen gerne.

Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche

Wir geben Ihnen Sicherheit – Wir sind Spezialisten für Urogynäkologie

Blasenschwäche ist ein häufig tabuisiertes Thema. Dabei betrifft es viele Menschen. Wenn Sie unter Harninkontinenz oder Beckenbodenschwäche leiden, sind Sie in unserer Praxis in den besten Händen. Denn für dieses Gebiet sind wir besonders qualifiziert und können Ihnen so alle aktuellen Behandlungsmethoden anbieten.

Sie wagen kaum noch herzhaft zu lachen oder zu niesen, weil Sie Ihrer Blase nicht trauen? Beim Sport sind Sie unsicher? Sie verspüren ein unangenehmes Druckgefühl im Unterleib, haben häufig Blasenentzündung? Mit diesen Symptomen sind Sie nicht allein. Blasenschwäche ist ein weitverbreitetes Phänomen, das leider viel zu häufig tabuisiert wird.

Unsere Praxis ist spezialisiert auf die Behandlung von Harninkontinenz und Blasenschwäche, wir arbeiten mit den neuesten Therapiemethoden. Sprechen Sie uns an, gerne helfen wir Ihnen. 

Unsere Behandlung erfolgt stets nach ganz individuellen Gesichtspunkten. Je nach Art der Beschwerden behandeln wir entweder mit konservativen Verfahren oder wir empfehlen eine Operation.

Gute Erfolge erzielen wir häufig mit Behandlungsformen wie Elektrostimulation mit Biofeedback sowie Gymnastik für den Beckenboden. Ebenfalls bewährt ist die medikamentöse Therapie mit Anticholinergika, Noradrenalin-Serotonin-Re-up-take Hemmern oder ein selektiver β3-Adrenozeptoragonist. Eine rein lokale Hormontherapie an der Scheide kombiniert mit angeleitetem Beckenboden-Training kann ebenfalls gegen Inkontinenzbeschwerden helfen und dazu beitragen, eine Operation zu vermeiden oder zumindest zu verzögern.

Ist ein operativer Eingriff unumgänglich, sind Sie bei uns ebenfalls in besten Händen. Dr. Florian Lenz arbeitet mit allen modernen Operationstechniken. Während seiner Tätigkeit als Chefarzt in Neustadt und Ludwigshafen konnte er über neun Jahre hin seine Erfahrung erweitern und seine operativen Fähigkeiten ausbauen. Die Behandlung durch Dr. Florian Lenz erfolgt je nach Krankheitsbild ambulant in der Apollonia Kurpfalzklinik in Ludwigshafen oder stationär im Sankt Elisabethkrankenhaus in Heidelberg.

Wir operieren bei Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche

Welche Operationstechnik die geeignete ist, hängt vom jeweiligen Befund ab: Bei Belastungsinkontinenz ist die klassische Bändchenanlage häufig die Methode der Wahl. Andere Techniken sind beispielsweise bei Senkungszuständen die Straffung des Beckenbodens über die Scheide, bei komplexen Senkungszuständen wenden wir Eigengewebsrekonstruktionen oder Kunststoffnetzeinlagen an. Ein wesentlicher Grundsatz unserer Arbeit ist, dass wir die Gebärmutter nach Kräften erhalten wollen. Noch immer wird sie zum Teil ohne triftigen Grund entfernt, selbst wenn nur eine Bindegewebsschwäche vorliegt.

Sowohl die ambulante Versorgung in der Praxis als auch die operative Versorgung in der Klinik erfolgt durch Dr. Florian Lenz persönlich. So lassen sich Doppeluntersuchungen vermeiden und nach der OP kontrolliert der Operateur selbst den Behandlungserfolg. Auch eine medikamentöse Weiterhandlung oder Beckenbodentraining können so nahtlos und passgenau an die Operation anschließen und engmaschig kontrolliert werden.

Wir kooperieren vertrauensvoll mit der urologischen Gemeinschaftspraxis Felgner, Sobeck und Geil-Bierschenk in Mannheim. Gerne betreuen wir Sie gegebenenfalls auch fachübergreifend.

Informationen aus erster Hand: Fachvorträge an Ihrer VHS zu Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche durch Dr. Florian Lenz

Regelmäßig informiert Dr. Florian Lenz an den Volkshochschulen im Rhein-Neckar-Kreis über Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche bei Frauen. Themen der Vorträge sind die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten bei Belastungsinkontinenz, Dranginkontinenz, Blasensenkung, Gebärmuttersenkung und Stuhlinkontinenz. 

Informationen zu den aktuellen Vortragsterminen erhalten Sie bei Ihrer lokalen Volkshochschule. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Mediziner-Weiterbildung mit Dr. Florian Lenz

Dr. Florian Lenz bietet seit dem Jahr 2005 urogynäkologische Weiterbildungskurse zur operativen Behandlung von Funktionsstörungen des weiblichen Beckenbodens an. Schwerpunkt der Weiterbildungen sind klassische und alloplastische Verfahren zur Behandlung von Belastungsharninkontinenz und Beckenbodensenkung. Ein besonderer Fokus liegt auf Methoden, um die Gebärmutter zu erhalten. Angeboten werden zum einen anatomische Präparationskurse in den anatomischen Instituten München und Düsseldorf. Zum anderen gibt es Operationskurse in der Klinik.

In der Anatomie können die Kursteilnehmer am anatomischen Frischpräparat unterschiedliche Techniken lernen und einüben. Da laparoskopische Operationstechniken immer beliebter werden, finden einzelne der Kurse mit dem neuen Pelvitrainer für laparoskopische Verfahren statt.

Die Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion AGUB e.V. erkennt die anatomischen Kurse an. Die meisten der anatomischen Kurse finden in Kooperation mit einem weiteren Spezialisten für Urogynäkologie statt.

Die Kursteilnehmer können selbst folgende Techniken durchführen:
  • Die vaginale sakrospinale Fixation nach Amreich-Richter mit Faden oder Bandfixationen
  • Die spannungsfreien Bandeinlagen über den retropubischen oder transobturatorischen Zugangsweg.
  • Das vaginale vordere oder hintere Mesh-repair mit sakrospinaler Fixation beidseits (verschiedene Hersteller)
  • Die laparoskopische Sakrokolpopexie, Hysteropexie und Pectopexie mit alloplastischem Material

Die Operationskurse im Krankenhaus beinhalten die Vermittlung der theoretischen und praktischen Kenntnisse in der alloplastischen Descensuschirurgie durch Kurzvorträge und Assistenz im Operationssaal.

Die Kursteilnehmer können folgende Techniken assistieren:
  • Vaginale netzgestützte Prolapsoperationen mit oder ohne Uteruserhalt (z.B. BSC)
  • Spannungsfreie Vaginalbänder (z.B. TVT, TO-T)
  • Laparoskopische Zervicosakropexie und Pectopexie

Zielgruppe der Weiterbildungskurse sind operativ tätige Gynäkologen und Urologen mit Interesse an einer Fortbildung im Bereich der Urogynäkologie oder mit Interesse an neuen Operationstechniken.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, melden Sie sich gerne bei uns in der Praxis oder laden Sie sich den Flyer für die Fortbildung in Düsseldorf herunter. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der AGUB.

Menü